Sektion Präparative und therapeutische Hämapherese

Hier werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse bei der Anwendung von Hämapherese-Verfahren mit extrakorporalem Kreislauf bei Spendern und Patienten bearbeitet. Die Erfahrungen finden Eingang in die Empfehlungen der entsprechnden Kommissionen der DGTI, die in "Infusionstherapie und Transfusionsmedizin" publiziert werden.Weitere Arbeitsfelder beinhalten die Organisation und erforderliche Infrastruktur von Hämapherese-Einheiten, Durchführungsrichtlinien, Sicherheits- und Qualitätsstandards, Weiterbildungsinhalte und die Evaluierung therapeutischer Apheresen, z. B. auch der Gewinnung peripherer Blutstammzellen zur autologen und allogenen Stammzelltransplantation. Die Erstellung eines Nebenwirkungsregisters, die Koordinierung von multizentrischen Studien, externe Qualitätskontrollen und Ringversuchen sind von wissenschaftlicher und praktischer Bedeutung. Fortbildungsseminare mit dem Schwerpunkt "Vermeidung und Behandlung von Nebenwirkungen und Komplikationen am Zellseparator" werden abgehalten; die Kommunikation unter den Mitgliedern wird durch regelmäßige Mitteilungen gefördert.

Obfrau:
Prof. Dr. Nina Worel
Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin
Medizinischer Universitätscampus - AKH Wien
Währinger Gürtel 18 - 20
A-1090 Wien
Tel.: +43 1 40400-53020 (-54990)
Fax: +43 1 40400-53210
Email: nina.worel@meduniwien.ac.at

Die nächste Sektionssitzung findet statt am 01.06.2016, 11:00 - 15:00 Uhr, im Klinikum Großhadern in München.

Programm und Anmeldung

 

Die Protokolle und Vorträge der Sektionssitzungen finden Sie im Mitgliederbereich.

Sektionssitzung in Basel, 15.09.2015
Download Programm

Sektionssitzung in Ulm, 23.06.2015
Themen: Extrakorporale Photopherese und Granulozyapheree

Sektionssitzung in Frankfurt, 21.11.2013
Thema: "HAES - Bedeutung für die Herstellung und Anwendung von Granulozytapheresekonzentraten"

Sektionssitzung in Frankfurt, 03.05.2012
Thema: "Hämapheresevigilanz "

Sektionssitzung in Kassel, 25.11.2010

DOKUMENTE:

Stellungnahme zur präparativen Plasmapherese

Gutachterliche Stellungnahme Maximales Entnahmevolumen pro Spende und zulässige Spendefrequenz bei der präparativen Plasmapherese − aus der Perspektive des Spenderschutzes. Version 03/14.11.2007